Neruda-Gasse

Die Neruda-Gasse war in der Vergangenheit der Hauptweg zur Prager Burg, diese Straße gingen die Krönungsprozessionen der böhmischen Könige hinauf zum Veitsdom.  Die ursprünglichen Renaissancehäuser bekamen im 17. und 18. Jh. barocke Fassaden. Sehenswert sind vor allem die Hauszeichen. Noch im 18. Jh. hatten die Häuser in Prag keine Zahlen, sondern sog. Hauszeichen. Viele ursprüngliche Hauszeichen - Statuetten, Reliefs und Bilder sieht man oberhalb der Hauseingänge in der Neruda-Gasse.

So findet man z. B. das Haus Zum Roten Löwen, Zur Goldenen Krone, Zum Esel in der Wiege und Zu den Drei Violetten. Die Straße wurde nach dem tschechischen Schriftsteller Jan Neruda benannt, der im Haus Zu den Zwei Sonnen lebte.

Wir zeigen Ihnen die Neruda-Gasse gern während der folgenden Stadtführungen: Stadtführung Hradschin und Prager Botschaft oder Prag Segway Tour I oder Segway Tour III.

Alle Sehenswürdigkeiten von Prag zeigen

Fotogalerie: Neruda-Gasse

Alle Fragen, Anfragen und Buchungen erledigen wir lediglich per Email
in Arbeitstagen
Mo-Fr: 8:00-16:00

Alle unsere Touren sind ausschließlich
in deutscher Sprache.

Wir spezialisieren uns auf Führungen in deutscher Sprache


 

Pragtourist: 
Prag Stadtführungen
auf Deutsch.
Unterhaltsame 
Prag Besichtigungen
mit geprüften Stadtführern für Einzelreisende & Gruppen

Kontakt

Pragtourist.cz
pragtourist@gmail.com
pragtourist@email.cz